Pizza Pull Apart Muffins – Stück für Stück ein Genuss

Kennt ihr den Geruch von frisch gebackener Pizza, frischen Kräutern und leckerem, schmelzenden Käse? Einen Duft, wie man ihn vielleicht aus dem Italienurlaub oder vom Besuch beim Lieblingsitaliener kennt.  Genau so riecht es, wenn man das heutige Rezept nachbackt – für mich wie ein Stückchen Heimat.

Ich liebe es Rezepte neu zu interpretieren oder mit einem italienischen Touch zu versehen. Aus diesem Grund war für mich, als ich mir einen besonderen Muffin für unsere Pop Up Bakery am kommenden Samstag überlegen sollte, gleich klar, dass dieser mediterran angehaucht sein muss. Aus einem Gedanken ist eine Idee und anschließend dann das Rezept für die Pizza Pull Apart Muffins entstanden.

Doch ohne Probebacken servieren wir – das sind Judy, Natalie, Sonja und meine Wenigkeit oder auch bekannt als das Kuchenquartett 0711 – nichts auf unserer Pop Up Bakery. Mit den nötigen Zutaten und einem Fernsehteam im Gepäck 😉 machten wir uns auf den Weg in meine Küche und versuchten uns daran 4 Köstlichkeiten aus der Muffinform zu kreieren.

Wenn ihr uns (nochmal) live in Aktion sehen wollt, schaut am besten den Beitrag zu unserer Pop Up Bakery an, der am 11.02.16 bei SWR „Essgeschichten“ erschienen ist. (Wir sind ab der 23. Minute zu sehen 😉 )

Da meine Pizza Pull Apart Muffins nicht nur gut aussahen, sondern auch richtig lecker geschmeckt haben, möchte ich euch das genaue Rezept hierfür verraten.
Vorneweg zur Beruhigung: Es sieht komplizierter aus als es ist und der Aufwand lohnt sich mit Sicherheit!

Rezept
Pizza Pull Apart Muffins
Gesamtzeit
2h 30min

Pizza Pull Apart Muffins

Zutaten: (für 12 Muffins)

Für den Teig:
  • 90ml Milch
  • 200ml Wasser
  • 1 Päckchen (7g) Trockenhefe
  • 50g weiche Butter
  • 1 TL Zucker
  • 550g Mehl
  • 2 TL Salz
Für die Füllung:
  • 75g Parmesan
  • 50g Ziegenkäse
  • 100g in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 70g schwarze, entsteinte Oliven
  • 40g frische Kräuter (Basilikum, Oregano, Petersilie)
  • 3 Knoblauchzehen

Zubereitung:

  1. Die Milch mit dem Wasser kurz in einem Topf erwärmen, sodass die Flüssigkeit lauwarm ist.
  2. Trockenhefe, Zucker und Butter dazugeben und darin verrühren.
  3. Mehl und Salz mischen, die Hefemischung dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Diesen anschließend zugedeckt für etwa 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen, bis er etwa die doppelte Größe erreicht.
  4. In der Zwischenzeit die Kräuter hacken, den Käse reiben, die Tomaten und Oliven klein schneiden und alles beiseite stellen.
  5. Den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche zu einem Viereck ausrollen. Der Teig sollte hierbei etwa 0,5cm dick sein.
  6. Nun Käse, Tomate, Oliven und Kräuter darauf verteilen. Die geschälten Knoblauchzehen pressen und ebenfalls dazugeben.
  7. Mit einem Messer den Teig in etwa 5 x 8cm große Rechtecke schneiden, immer 4-5 Rechtecke aufeinander stapeln und leicht mit der Handfläche zusammendrücken.
    Achtet hierbei darauf, dass das letzte Teigstück nicht mit der Füllung nach oben zeigt.
  8. Anschließend die Muffinform einfetten und jeweils ein Stapel senkrecht in eine Mulde setzen. Die Muffins zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.
    Währenddessen den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.
  9. Im heißen Backofen ca. 25 Minuten backen, danach aus der Form herausnehmen, kurz abkühlen lassen und genießen.

Seid ihr gespannt wie meine Interpretation des Zupfbrotes schmeckt?
Dann kommt am kommenden Wochenende zu unserer Pop Up Bakery im Melva Mode Café.

Ihr seid neugierig auf die besonderen Muffins der anderen Mädels?
Dann klickt doch schnell rüber und lasst euch auch von ihren leckeren Kreationen inspirieren:

Judys „Eiswaffelmuffins“

Natalies „Vegane Popovers“

Sonjas „Fructosearme Upside Downies“

Wir würden uns freuen euch am Samstag begrüßen zu dürfen!

Arrivederci
Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.