Brezel Cupcakes – Dumplings times modern

[Pe2-image src =”http://lh4.ggpht.com/-VqAZHGjUNGo/UgVi6UTR6qI/AAAAAAAAAPg/8gSV4WrYWLE/s144-c-o/IMG_5411.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/103013924738836182627/BrezelCupcakes#5910238840015153826″ caption=”Zwei Tage alte Brezeln als Grundlage” type=”image” alt =”IMG_5411.jpg” pe2_single_image_size=”w260″ pe2_img_align=”right] Ja genau, ihr habt schon ganz richtig gelesen: Brezel Cupcakes!
Angefangen hat alles – how could it be otherwise – mit altbackenen Brezeln. Diese bekam ich dankbarerweise kostenlos, da sie nicht mehr verkauft wurden. Zwei Tage später waren sie nun so hart, dass selbst mein Mann stutzig geworden wäre, wenn ich sie ihm versucht hätte unterzujubeln. 😉

Was also tun?


In diese Richtung ging auch mein erster Gedanke, jedoch wollte ich mich mal an etwas Ausgefallenerem versuchen. Der schlaue Onkel Google war mir dieses Mal keine große Hilfe: Brezelauflauf, Brezelsalat, Brezelpuffer und natürlich Brezelknödelalles entweder für meinen Geschmack nicht einfallsreich genug oder auf den wenigen Bildern eher unappetitlich.

Meine aktuelle Backlektüre130 Gramm Liebelieferte die nötige Inspiration. Schließlich sind Cupcakes optisch ansprechend und gehören ohnehin zu meinen Favoritenwieso also nicht?! Der Sponge war unkompliziert zu realisieren, schließlich ist es ja “merely” ein Semmelknödel im Muffinförmchen gebacken.
Doch welches Topping passt am Besten zu einem “Semmelknödel”? Meine Wahl fiel schließlich auf zweierlei Sorten: Frischkäse und Paprika-Feta. Diese unterstützen den Geschmack ohne ihn zu überdecken.

Schnell noch zum Supermarkt ein paar letzte Zutaten besorgen und schon konnte das Experiment beginnen:

recipe
Brezel Cupcakes
Total time
1h

Brezel Cupcakes

Ingredients: (für ca. 8 Stück)

For the Sponge:
  • 2 1/2 altbackene Brezeln
  • 2 altbackene Brötchen
  • 250ml heiße Milch
  • 50ml Sahne
  • 1 small onion
  • etwas Butter
  • 2 eggs
  • 1EL Weizengrieß (feinkörnig)
  • Salz, Pfeffer und Muskat
Für das Frischkäse-Topping: (für ca. 4 Stück)
  • 250g Frischkäse
  • 2EL Quark
  • chives
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • Salt and pepper
Für das Paprika-Feta-Topping: (für ca. 4 Stück)
  • 200g Feta
  • 100g cream cheese
  • 1/2 rote Paprika, fein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • frische Petersilie

Preparation:

Sponge:
  1. Brezeln und Brötchen in dünne Scheiben schneiden. Diese mit der heißen Milch und der Sahne übergießen und für etwa 15 Minuten abgedeckt ziehen lassen.
    [Pe2-image src =”http://lh3.ggpht.com/-xZ2a-h50hQQ/UgVi7OSZCBI/AAAAAAAAAPo/2Zwvhu_8tAk/s144-c-o/IMG_5427.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/103013924738836182627/BrezelCupcakes#5910238855580682258″ caption=”Geschnittene Brötchen und Brezeln” type=”image” alt =”IMG_5427.jpg” pe2_single_image_size=”w300″ pe2_img_align=”center” ]
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel fein würfeln und in etwas Butter andünsten.
  3. Die Zwiebel zu der Brezelmasse hinzugeben und das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Eines der beiden Eier trennen. Das Eigelb wird zusammen mit dem anderen Ei zur Teigmasse hinzugegeben und alles gut durchgeknetet.
  5. Das verbleibende Eiweiß mit dem Weizengrieß schaumig schlagen und anschließend mit der Brezelmasse vermengen.
  6. Der Teig wird nun in Muffinförmchen gefüllt. Verwendet man wie in meinem Fall Silikonförmchen, ist ein vorheriges Einfetten nicht notwendig.
    [Pe2-image src =”http://lh4.ggpht.com/-TW0CP3KK8Jk/UgVi7lN4ozI/AAAAAAAAAPw/lwRuUHmcscs/s144-c-o/IMG_5439.jpg” href=”https://picasaweb.google.com/103013924738836182627/BrezelCupcakes#5910238861735797554″ caption=”Die Muffinförmchen warten auf ihren Einsatz” type=”image” alt =”IMG_5439.jpg” pe2_single_image_size=”w300″ pe2_img_align=”center” ]
    Geht beim Einfüllen ruhig etwas großzügiger vor, da der Sponge beim Backen nicht aufgehen wird!
  7. Gebacken wird das Ganze bei 175°C (Umluft) für 25-30 Minuten.
  8. Sobald die fertigen Sponges aus dem Ofen kommen, sollte man diese gleich aus den Förmchen lösen.

Toppings:

  1. Alle Zutaten des jeweiligen Toppings in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab oder Mixer gut vermischen. Abschmecken nicht vergessen!
  2. Das Topping mit dem Spritzbeutel auf die abgekühlten Sponges auftragen.

Die Cupcakes bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.


Nun die alles entscheidende Frage: Waren die Cupcakes lecker? Aber Holla die Waldfee! 🙂
Werde ich mir für anstehende Partys auf jeden Fall merken!

Ich hoffe ihr seid ebenfalls experimentierfreudig und wünsche einen guten Appetit!

Liebe Grüße aus meiner Küche
Elena

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentartext sowie IP-Adresse und Zeitstempel deines Kommentars. Detaillierte Informationen dazu findest du in der Data protection.