Gratin pasta with gorgonzola – quick pasta dish in less than 30 minutes

Die italienische Küche gehört aus einem ganz simplen Grund zu meinen Liebsten: Es gibt so viele leckere Rezepte, die einfach und vor allem schnell zubereitet sind. Perfekt also für die Feierabendküche oder wenn spontan Gäste zu Besuch kommen.
In nicht einmal 30 Minuten ein leckeres Gericht servieren: Klingt das nach einem guten Plan? Dann ist das heutige Rezept genau das Richtige für dich! Diese leckere, gratinierte Pasta erhält ihren besonderen Geschmack durch den Gorgonzola, dem italienischen Blauschimmelkäse. Wenn du diesen nicht magst, verrate ich dir in den Tipps zum Rezept, wie du diesen ganz einfach ersetzen kannst 😉

Schnelles Rezept für gratinierte Pasta mit Gorgonzola und Nüssen. Einfache, italienische Küche.Schnelles Rezept für gratinierte Pasta mit Gorgonzola und Nüssen. Einfache, italienische Küche.

Quick recipe for gratin pasta with gorgonzola

Eins vorneweg: Für ein perfektes Ergebnis ist bei der Zubereitung dieses Nudelgerichts vor allem die Wahl der richtigen Gorgonzolasorte wichtig. Achte beim Kauf darauf, dass du in diesem Fall Gorgonzola dolce kaufst, denn aufgrund der cremigeren Konsistenz ist dieser ideal für Pastagerichte. Dadurch erhalten wir am Ende eine Pasta mit cremiger Soße, wie auch bei dieser Pasta with gorgonzola sauce.

Doch meiner Meinung nach runden vor allem die Nüsse, welche für den zusätzlichen Biss sorgen, und das Gratinieren am Ende, dieses Pastagericht ab. Ich persönlich liebe es, wenn ein Gericht eine goldbraune Käsekruste hat und übertreibe es dann gerne mit dem Käse (mehr ist hier quasi wirklich mehr 😉 ). Deshalb gibt es diese gratinierte Nudeln bei uns öfter als die Variante mit cremiger Soße. Die circa fünf Minuten länger im Ofen (ein Hoch auf die Grillfunktion!) sind meiner Meinung nach hier sehr gut investiert.

recipe
Gratin pasta with gorgonzola
Total time
30min

Gratin pasta with gorgonzola

Ingredients: (For 2 people)

  • 160g kurze Pasta z.B. Fusilli oder Rigatoni
  • 150g Gorgonzola dolce
  • 25ml Milch
  • 25g geriebener Parmesan
  • 10g Nüsse deiner Wahl z.B. Walnüsse

Preparation:

  1. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Nüsse hacken und beiseite stellen. Nebenher den Gorgonzola in Würfel schneiden und gemeinsam mit der Milch in einer Pfanne unter Rühren schmelzen. Danach noch 2-3 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  2. Den Backofen auf 250°C (Grillfunktion) stellen. Die fertigen Nudeln zur Käsesoße in die Pfanne dazugeben und alles gut mischen.
  3. Nun die Pasta in eine Auflaufform füllen, mit Parmesan bestreuen und die Nüsse darauf verteilen. Für ca. 5 Minutenbzw. bis der Käse goldbraun istgratinieren.

Schnelles Rezept für gratinierte Pasta mit Gorgonzola und Nüssen. Einfache, italienische Küche.

Schnelles Rezept für gratinierte Pasta mit Gorgonzola und Nüssen. Einfache, italienische Küche.

Tips:

  • Serviere die Pasta am besten warm, damit der Gorgonzola noch schön cremig ist.
  • Du magst den italienischen Blauschimmelkäse nicht? Kein Problem: Ersetze diesen ganz einfach durch einen anderen Weichkäse wie Camembert oder Brie.

Kleiner Fun Fact zum Schluss: Bis im Alter von etwa 20 Jahren habe ich nie Gorgonzola gegessen und habe diesen erfolgreich gemieden. Irgendwie war ich der Meinung, dass ein Käse mit “Schimmel” nicht schmecken kann und war überzeugte Gorgonzolagegnerin. Irgendwann traute ich mich dann doch an eine Pizza quattro formaggi, bei welcher der bekannte Blauschimmelkäse zu den vier Käsesorten gehört, und liebte es. Seitdem bin ich zur Gorgonzolaliebhaberin mutiert und bereue im Nachhinein jahrelang darauf verzichtet zu haben.

Wie sieht es bei dir aus? Liebst du Gorgonzola oder meidest du diesen (noch)?

Enjoy your meal Elena

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentartext sowie IP-Adresse und Zeitstempel deines Kommentars. Detaillierte Informationen dazu findest du in der Data protection.