Lemon flavoured Chili Chicken

Mögt ihr scharfes Essen? Ich selber habe früher einen großen Bogen um solche Sachen gemacht. Um ehrlich zu sein, weiß ich auch gar nicht woran das lag. Es änderte sich auch mit dem Vergehen der Jahre. Irgendwann tastete ich mich an schärferes Essen ran und merkte, dass eine gewisse Schärfe eigentlich gar nicht so schlecht ist. Seitdem ich mit meinem Mann lebe, der sehr scharf isst, verwende ich in meiner Küche auch gerne Chilischoten und die unterschiedlichsten Gewürze, die Gerichten die gewisse Schärfenote verleihen.

Bei dem heutigen Fleischgericht, kombiniere ich diese Schärfe mit Zitronen. In meinen Augen eine leckere Kombination, die vor allem zu Hähnchen hervorragend passt.

recipe
Lemon flavoured Chili Chicken
Total time
25min

Lemon flavoured Chili Chicken

Ingredients: (For 4 people)

  • 600g Hähnchenbrustfilet
  • 1 clove garlic
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 small chilli
  • 1 Biozitrone
  • 1 TL weißer Balsamico-Essig
  • 2 TL Sambal Oelek
  • 4 EL Gemüsebrühe
  • 1 tsp sugar
  • 2 EL Olivenöl

Preparation:

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebel halbieren und in dünne Scheiben schneiden, den Knoblauch fein hacken.
  2. Die Chilischotesofern es nicht ganz so scharf sein sollentkernen und in dünne Ringe schneiden.
  3. Das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden.
  4. Nun in einer Pfanne das Öl erhitzen, die Zwiebeln, den Knoblauch und den Chili dazugeben und kurz andünsten.
  5. Das Fleisch nun ebenfalls in die Pfanne geben und bei hoher Flamme kurz von jeder Seite anbraten.
  6. Den Zitronenabrieb der ganzen Zitrone zusammen mit dem Saft der halben Frucht unterrühren.
  7. Die restlichen Zutaten ebenfalls hinzugeben, alles gut untermischen und bei mittlerer Flamme für etwa 10 Minuten fertiggaren.
  8. Zum Schluss falls notwendig mit Zucker, Zitronensaft und Sambal Oelek abschmecken.

Dazu passt am besten Reis.

Die Schärfe und der Zitrusgeschmack lassen sich je nach Belieben variieren. Für mich sind die Mengenangaben der Gewürze im Rezept aber genau richtig, es dürfte nicht schärfer sein. Schließlich möchte ich nicht nur Schärfe, sondern auch den Geschmack der restlichen Komponente schmecken. Aber probiert es einfach mal aus und würzt im Zweifelsfall nach 😉
 

Liebe Grüße aus meiner Küche
Elena

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentartext sowie IP-Adresse und Zeitstempel deines Kommentars. Detaillierte Informationen dazu findest du in der Data protection.