Pasta with zucchini – if it has to be fast times

Who does not know: days when you barely have time to cook something. Unfortunately, today many people engage in such situations like into finished products or packages. For thus one can conjure much faster delicious dishes – or?
Naja, in meinen Augen reinster Schwachsinn! Denn wenn man möchte ist es kein Problem in weniger als 30 Minuten etwas Frisches zu kochen, das ohne Geschmacksverstärker trotzdem schmeckt und sicherlich gesünder ist.

schnelle Pasta mit Zucchini

Heute möchte ich euch eines dieser Gerichte vorstellen. Ich habe mich für ein Pastagericht entschieden, nicht nur weil das als Italienerin nahe liegt, sondern auch weil Pasta so vielseitig ist und in nur wenigen Minuten serviert werden kann. Selbstverständlich ist hierbei nicht von frischer Pasta die Rede. Diese schmeckt zweifelsohne besser, aber wenn es schnell gehen muss sind Hartweizennudeln eine gute Alternative.
Genug geredet, rein in die Küche, denn heute gibt es:

recipe
Pasta with zucchini
Total time
20min

Pasta with zucchini

Ingredients: (For 2 people)

  • 180g Nudeln z.B. Farfalle
  • 1 small onion
  • 1 kleine rote Peperoni (optional)
  • 1 Zucchino (ca. 250g)
  • 10-15 Blätter Basilikum
  • 50g geriebener Parmesan
  • 2 EL Olivenöl

Preparation:

  1. Zuerst einen Topf mit Wasser auf dem Herd zum Kochen bringen. Sobald dieses kocht Salz hinzugeben und die Nudeln darin al dente kochen.
    Dieser Schritt sollte parallel zu den nachfolgenden Schritten ablaufen.
  2. Den Zucchino waschen, in etwa 2mm dünne Scheiben schneiden und kurz beiseite stellen.
  3. Die Zwiebel putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Nun das Öl in die Pfanne geben, dieses erhitzen und die Zwiebel hinzugeben. Sofern erwünscht kommt nun die klein geschnittene Peperoni ebenfalls in die Pfanne.
  4. Sobald die Zwiebel glasig gedünstet ist, die Zucchinischeiben hinzugeben und bei mittlerer Hitze so lange anbraten, bis sie gar und auch etwas gebräunt sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  1. Die bissfesten Nudeln abtropfendas Kochwasser hierbei auffangenund die Nudeln unter die gebratenen Zucchini mischen. Der Herd wird nun ausgeschaltet.
  2. Nun die Basilikumblätter klein zupfen, dazugeben und untermischen.

Basilikumblätter hinzugeben

  1. Zum Schluss den geriebenen Parmesan unterrühren, falls notwendigd.h. euch die Pasta zu trocken istetwas Kochwasser hinzugeben, mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken, fertig.Die Pasta am besten warm servieren!

Und, ging doch eigentlich recht flott, oder? Und wie versprochen alles ohne Päckchen.
Enjoy your meal!

Liebe Grüße aus meiner Küche
Elena

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *