Kürbis-crème brûlée-Pie – Il pezzo forte in ogni celebrazione

Ja ihr habt alle richtig gelesen: Heute gibt es etwas mit Kürbis!
Während ihr auf vielen Blogs schon weihnachtliche Rezepte findet, ist bei mir die Kürbiszeit noch lange nicht vorbei. Offiziell befinden wir uns ja noch im Herbst und ich habe noch das ein oder andere herbstliche Gericht, das ich euch auf keinen Fall vorenthalten möchte.

So auch die heutige Tarte. Für unsere 3. Pop Up Bakery des Kuchenquartetts 0711an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an alle die vorbeigekommen sind!habe ich schon vor Monaten nach passenden Kuchen gesucht.
Hierzu hole ich sobald unser Motto bekannt ist sämtliche Backzeitschriften und Bücher aus den Regalen, setze mich mit einem guten Tee und vielen Post-It-Zettel auf dem Sofa und fange an mich inspirieren zu lassen.
Es ist dabei immer wieder erschreckend zu sehen, wie alt manche Zeitschriften sind und wie wenig man daraus nachgebacken bzw. nachgekocht hat.

Dies war auch bei der Crème-Brulée-Tarte der Fall. Das Originalrezept stammt aus der Sweet Dreams vom Jahr 2014 zum Thema Herbstzauber. Um genau zu sein stammen 3 meiner Backwerke für die Pop Up Bakery aus alten Zeitschriften, was beweist, dass es sich immer wieder lohnt etwas daraus zu backen.

Das Rezept wurde von mir nachgebacken, nach meinem Geschmack etwas optimiert und entstanden ist eine geniale Tarte, die auf dem Geburtstag meiner Schwester, der Pop Up Bakery und im Kollegium als ein Highlight empfunden wurde. Beschreibungen wiephänomenal”, “superb” e “oberaffengeilbeweisen doch, dass sich das Nachbacken hier auf jeden Fall lohnt, oder?

ricetta
Kürbis-crème brûlée-Pie
Tempo totale
9h 20min

Kürbis-crème brûlée-Pie

Ingredienti: (für eine 26er Form)

Per la base:
  • 200g Vollkorn-Butterkekse
  • 50g di zucchero
  • 2 EL Ahornsirup
  • 110g Butter
Für den Belag:
  • 115g brauner Rohrohrzucker
  • 225g Frischkäse
  • ca. 230 g Hokkaidokürbis
  • 3 EL acqua
  • 50ml Ahornsirup
  • 1 gestrichener TL gemahlene Vanille
  • 3 uova
Für die Zuckerkruste:
  • 3 EL brauner Rohrohrzucker

Preparazione:

  1. Backofen auf 150°C (Umluft vorheizen.
  2. Kekse fein zerkrümeln. Dazu diese am besten in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Wellholz mehrmals darauf schlagen.
  3. Butter schmelzen und mit dem Zucker und dem Ahornsirup zu den Keksen geben und gut durchmischen.
  4. Die Masse als Boden und ca. 2 cm hohen Rand in eine mit Backpapier ausgelegte bzw. gefettete Backform drücken. Im Backofen 10 Minuten backen, anschließend herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit denn Kürbis klein schneiden und gemeinsam mit dem Wasser in einem geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze weich kochen. Den Kürbis danach mit einem Stabmixer pürieren.
  6. Zucker, Frischkäse, Ahornsirup, Vanille und 200g Kürbispüree (lauwarm oder kalt) in einer Schüssel verquirlen. Die Eier dazugeben und kurz gut unterrühren.
  7. Nun die Mischung auf den Teigboden geben und für ca. 45 Minuten bei 150°C backen. Danach herausnehmen, in der Form auf Raumtemperatur abkühlen lassen und anschließend über Nacht bzw. für mindestens 8 Stunden im Kühlschrank stellen.
  8. Vor dem Servieren die Tarte aus der Form lösen, den Zucker gleichmäßig darauf verteilen und mit einem Flambierbrenner kurz karamellisieren. Falls ihr keinen Flambierbrenner habt, könnt ihr die Tarte kurz unter dem vorgeheizten Ofengrill stellen.
    ACHTUNG: Der Zucker kann sehr schnell verbrennen! Die Brennerflamme lieber etwas schwächer einstellen und den Zucker langsam schmelzen lassen.

Wie ihr erahnen könnt, habe ich dieses Rezept schon mehrmals gebacken. Insgesamt ganze 5 mal! Diese Tarte ist von der Zubereitung wirklich sehr einfach, weshalb sie sich gerade für Backanfänger eignet. Nur beim Karamellisieren ist Vorsicht geboten. Aber ich bin mir sicher, dass ihr spätestens beim Geruch des Karamells es kaum abwarten könnt, die Zuckerkruste mit einem Löffel zu knacken.

Ich bin gespannt, wie euch diese Kürbis-Tarte schmecken wird und freue mich über Meinungen!

Buon divertimento cottura
Elena

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

Per tenere traccia dei commenti e per prevenire abusi, negozi di questo indirizzo nome del sito web, e-mail, testo di commento e IP e timestamp il tuo commento. È possibile trovare informazioni dettagliate, consultare la Privacy Policy.