Ravioli ripieni di Mediterraneo – e ottenere un earful!

Ciao,
lang ist es her seit dem letzten Beitrag und es ist einiges passiert. Die Funkstille auf dem Blog hat seine Gründe, die ich nach und nach lüften werde. Auch wenn es eine sehr stressige Zeit gewesen ist, habe ich das Bloggen sehr vermisst und bin froh, wieder etwas schreiben zu können.

Ma basta piagnucolare, perché un po 'a sorpresa ci sono gli stessi di oggi: I, in cui la cucina italiana e sveva si fondono una deliziosa ricetta per voi. Perché questa combinazione? Io vivo felicemente in Svevia e hanno radici italiane, in modo che si presta a quasi 😉

Das Highlight dabei: Parallel zur Veröffentlichung des Rezeptes erkläre ich euch die Zubereitung Schritt für Schritt im Radio. Genau ihr habt richtig gelesen: Am Fr, 12.12.2014 kann man mit von 18-20 Uhr bei Kochblogradio.de hören. Da unterhalte ich mich mit Tim über alle möglichen Themen rund um Kochen, Italien, Musik usw. und stelle euch nebenher dieses Gericht vor.

Wer die Sendung verpasst hat, kann diese auch noch am Sa, 13.12.2014 und Di, 16.12.2014 hören. Was ich euch mitgebracht habe?

ricetta
Ravioli ripieni di Mediterraneo
Tempo totale
2h

Ravioli ripieni di Mediterraneo

Ingredienti: (Per 4 persone)

Teig:
  • 400g Mehl
  • 1TL Salz
  • 3 uova
  • 4 EL Wasser
Füllung:
  • 2 Auberginen
  • 800g Spinat
  • 8 Frühlingszwiebeln
  • po 'di olio d'oliva
  • 12 getrocknete Tomaten
  • 2 gepresste Knoblauchzehen
  • zwei handvoll frische Basilikumblätter (20g)
  • 300g Frischkäse
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • 50g Pinienkerne
  • 1 uovo

Preparazione:

  1. Mehl, Eier, Wasser und Salz zu einem glatten Teig verkneten und anschließend in Klarsichtfolie verpackt eine Stunde ruhen lassen.
  2. Auberginen zur Hälfte schneiden, mehrmals mit der Gabel einstechen und bei ca. 160°C Umluft im Backofen schieben, bis diese innen weich sind (ca. 45 Minuten).
  3. Anschließend Fruchtfleisch von Schale lösen und in Würfel schneiden.
  4. Spinat putzen, waschen, tropfnass in einem Topf mit kochendem Salzwasser geben und zusammenfallen lassen. Herausnehmen – per ottenere il colore verde in ghiaccio-acqua per dare – sehr gut ausdrücken und fein hacken.
  5. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und in etwas Olivenöl anschwitzen.
  6. Aubergine, Spinat, getrocknete Tomaten (kleingeschnitten) hinzugeben und mit anbraten. Knoblauchzehe hineinpressen. Kräuter fein schneiden und untermengen.
  7. Das Ganze von der Flamme nehmen, Frischkäse und Parmesan hinzugeben und untermischen.
  8. Pinienkerne in einer Pfanne (ohne Öl) kurz anrösten. Anschließend unter die Masse geben und diese mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Nun den Nudelteig dünn auswellen bzw. falls vorhanden eine Nudelmaschine benutzen, sodass man ein Rechteck erhält.
  10. Die Füllung auf dieses dünn verteilen. Hierbei den Teigrand aussparen und mit verquirrltem Ei einpinseln.
  11. Nun das Teigrechteck mehrmals von der längeren Seite her falten, so dass man am Schluss einen ca. 8cm breiten Streifen erhält.
  12. Nun geht man folgendermaßen vor:
    Zunächst wird eine der offenen Seiten mit dem Stil eines Holzrührlöffels zusammengedrückt. Jetzt arbeitet man sich von dieser Seite ausgehend vor, und unterteilt das Rechteck durch Eindrücken des Teiges mit dem Stil in einzelne Kissen, die jeweils 8x10cm groß sind.
    Suggerimento: Il punto di pressione piuttosto fare un po 'più ampio, in modo da poter poi separare i ravioli l'uno dall'altro con una ruota di pasticceria, senza il ripieno viene fuori. Se questo dovesse accadere in ogni caso non si tratta di un giorno del giudizio 😉
  13. In kochendes Salzwasser (oder Gemüsebrühe) die einzelnen Maultaschen geben und etwa 6 Minuten lang kochen.
  14. Anschließend aus dem Wasser nehmen, in Streifen schneiden und mit etwas Öl und Zwiebel in einer Pfanne rösten.
    fatto 🙂

Im Nachhinein stelle ich fest, dass ich von den Zwischenschritten hätte auch Bilder machen sollen. Oft hört sich eine Zubereitung nämlich in Textform komplizierter an, als es in der Praxis dann ist. Wird nachgeholt 🙂

Und, hat jemand die Sendung angehört? Bin gespannt was ihr von diesem Rezept bzw. von der Radiosendung haltet!

Auguri buon appetito
Elena

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

Per tenere traccia dei commenti e per prevenire abusi, negozi di questo indirizzo nome del sito web, e-mail, testo di commento e IP e timestamp il tuo commento. È possibile trovare informazioni dettagliate, consultare la Privacy Policy.