Muhallabia – un ospite post da “World Food Selvaggio”

Felice Lunedi vi auguro 🙂
Spero che il vostro settimana è iniziata senza stress. Abbiamo appena va in tilt, perché il progetto “Dream House” continua. Ecco oggi diligentemente martellato, segato e forato. Poiché alcuni tubi dell'acqua e del gas devono essere posati, è il mio “Fotoshooting-Set” non facilmente accessibili e non è quindi possibile per me i miei ossequi alla fotografia.

Che fortuna che ancora ospite è sulla mia lista degli ospiti: Fiona di “World Food Selvaggio” ci porta oggi con l'Oriente.
Es gibt Muhallabia. Muhawas ??
Quella era la mia prima reazione quando ha proposto questo piatto. Amo le cose così straordinarie e ho promesso lo stesso.

Quello che oggi è questo? Fiona stesso noi rispondere a questa domanda:

Muhallabia - Pudding

Ciao miei amici 😉
Ich freue mich, dass ich heute bei Elena zu Gast sein darf und ihr „über den Tellerrand“ zu mir rüber guckt 😉 Mein Name ist Fiona und normalerweise blogge ich auf „World Wild Food“ über Essen, Reisen und was mir sonst noch so einfällt 😉

Von meinen Reisen bringe ich gerne Rezepte mit, welche ich umso lieber mit euch teile =) Heute ist dies das Rezept für „Muhallabia“ einem leckeren, arabischen Mandel-Milch-Pudding.

ricetta
Muhallabia
Tempo totale
1h

Muhallabia

Ingredienti(Per 6)

Für den Pudding:
  • 30g Reismehl
  • 750ml Milch
  • 1 pizzico di sale
  • 50g di zucchero
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Rosenwasser
Per la decorazione:
  • Granatapfel(kerne)
  • Pistazien
  • mandorle

Preparazione:

  1. Als erstes werden Reismehl, Salz und Zucker mit einem Teil der Milch (ca. 185 ml) verrührt und die restliche Milch in einem Topf zum Kochen gebracht.
  2. Wenn die Milch kocht, das Milch-Mehl-Salz-Zucker-Gemisch unterrühren und unter ständigem Rühren und bei mittlerer Temperatur aufkochen.
    Solange, bis die Mischung kleine Blasen wirft und das kann einige Zeit dauern 😉 Dabei aber geduldig bleiben und nicht die Temperatur höher drehen, sonst wird das nichts mit der richtigen Konsistenz.
  3. Wenn die Mischung aufgekocht ist, die Temperatur noch weiter reduzieren und unter ständigem Rühren circa fünf Minuten köcheln lassen.
  4. Anschließend die gemahlenen Mandeln unterrühren, bis die Masse geschmeidig ist.
  5. Dann das Rosenwasser dazu geben, umrühren und den Topf vom Herd nehmen.
  6. Nun darf der Pudding ein bisschen im Topf abkühlen, dabei gelegentlich noch ein wenig rühren.
    Anschließend kann man ihn in Schälchen füllen oder in eine große Schüssel, wie man das halt mag und auskühlen lassen.
  7. Den Pudding kann man kalt oder warm essen, schmeckt beides sehr lecker! Als Deko passen Pistazienkerne und Granatapfelkerne sehr gut, man kann sie aber auch weglassen 😉 Ich persönlich finde, dass es gerade mit den Granatapfelkernen sehr lecker schmeckt, sie sind nicht so süß und geben dem ganzen einen kleinen „Frischekick“.

Ich wünsche euch einen guten Appetit und wenn ihr auf den Geschmack gekommen seid, dann würde ich mich auch sehr über Besuch auf il mio blog freuen 😉 In ein paar Tagen wird es dort auch Tipps und Tricks zum Granatapfel entkernen geben 😉

Fino ad allora, vi auguro un "buon appetito"

Eure Fiona

 
 

Vielen Dank für diesen leckeren Pudding, liebe Fiona! Ich bin mir sicher, dass der ein oder andere schnell in den Supermarkt flitzt, um die Zutaten hierfür zu kaufen. Denn nun, wo wir wissen was Muhallabia ist, wollen wir natürlich auch wissen, wie dieses schmeckt 😉

Hiermit möchte ich noch verkünden, dass meine kleine Sommerpause offiziell beendet ist. Freut euch auf leckere Sachen, einige Tipps, tolle Aktionen und noch vieles mehr 🙂

Eine schöne Woche wünsche ich euch!
Elena

Questo documento prende parte all'azione “Ruba grande” in parte:

Ruba grande

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

Per tenere traccia dei commenti e per prevenire abusi, negozi di questo indirizzo nome del sito web, e-mail, testo di commento e IP e timestamp il tuo commento. È possibile trovare informazioni dettagliate, consultare la Privacy Policy.