Weihnachtswichteleien für Foodblogger

Ich gehöre zu den Menschen, die anderen gerne eine Freude bereiten.
Einfach so und ohne Grund.
Meine Glückskeksaktion – vielleicht erinnert sich ja der ein oder andere noch daran – ist dafür ein sehr gutes Beispiel.

Aber auch das Schenken von selbstgemachten Leckereien bereitet mir große Freude, denn damit kann man lieben Menschen ganz leicht ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das macht sowohl sie, als auch mich überglücklich. Und was gibt es Schöneres für einen Foodie, als jemandem mit Geschenken aus seiner eigenen Küche eine Freude zu machen?

In der Annahme, dass ich nicht die einzige Foodbloggerin bin, die gerne kleine Köstlichkeiten verschenkt, möchte ich euch kurz vor Weihnachten zu einer Aktion einladen:
Banner Weihnachtswichteleien quer

Worum geht es?

Bereite einem anderen Foodblogger eine Freude, indem Du ihm ein kleines Weihnachtspäckchen schnürst.
In diesem sollen sich 3 selbstgemachte weihnachtliche Leckereien (z.B. Kekse, Pralinen, Sirup…) und eine zusätzliche Überraschung aus dem Bereich Food (Backutensilien, Koch-/Backbuch, hübsches Besteck…) befinden.
Im Gegenzug erhältst Du natürlich auch ein Päckchen über das Du dich freuen darfst.

Wie läuft das Ganze ab? – Nichts funktioniert ohne Regeln

  • Voraussetzung: Du hast einen Foodblog und kommst aus Deutschland.
    (An all die lieben Foodblogger aus der Schweiz und Österreich: Aus Erfahrung sind viele Menschen nicht bereit die doch relativ hohen Kosten für Pakete ins Ausland zu tragen. Deshalb gilt für euch folgendes: Ihr könnt euch ebenfalls gerne anmelden, wobei ihr nur dabei seid, wenn andere Foodblogger aus eurem Land mitmachen und es somit einen Partner für euch gibt.)
  • Hinterlasse bitte bis zum 19. November (18 Uhr) unter folgendem Beitrag ein Kommentar und gebe deine E-Mail-Adresse an. Im Anschluss erhältst Du von mir per Mail einen kurzen Fragebogen, in dem wichtige Infos wie Anschrift, Allergien und Vorlieben abgefragt werden.
  • Bis zum 22. November werden dir dann dein Partner und die dazugehörigen Infos aus dem Fragebogen mitgeteilt. Danach heißt es fleißig backen, einkochen, hübsch verpacken und alles was dazugehört.
    Dass sich jeder über einen ansprechenden Inhalt freut, muss ich bei uns Foodblogger wohl nicht erwähnen 😉
  • Verschicke Dein Päckchen (evtl. mit versichertem Versand) zwischen dem 8. und 12. Dezember, sodass es Deinen Partner noch vor Weihnachten erreicht.
  • Berichte wenn du magst kurz auf deinem Blog, was Du für tolle Sachen erhalten bzw. was du versendet hast. Zeige uns Fotos, verrate uns die Rezepte und verlinke sowohl hierher als auch zum Blog deines Partners.
  • Bezüglich des Budgets: Ich möchte hierbei keinen preislichen Rahmen angeben, dies soll bitte jeder für sich entscheiden.

Habt ihr noch Fragen? Dann einfach über die Kommentarfunktion oder eine Mail an mail@heute-gibt.es schreiben.

Macht ihr mit? Das würde mich freuen!

Weitersagen ist hier ausdrücklich erwünscht! Gerne dürft ihr hierzu folgende Banner verwenden:

Banner Weihnachtswichteleien quer
Code:

<a href="http://heute-gibt.es/weihnachtswichteleien-fuer-foodblogger/">
<img class="alignnone size-659x440 wp-image-3321" src="http://heute-gibt.es/wp-content/uploads/2015/11/Banner_Weihnachtswichteleien_quer-659x330.jpg" alt="Banner Weihnachtswichteleien quer" width="329" height="165" />
</a>

Banner Weihnachtswichteln hoch
Code:

<a href="http://heute-gibt.es/weihnachtswichteleien-fuer-foodblogger/">
<img class="alignnone size-659x440 wp-image-3324" src="http://heute-gibt.es/wp-content/uploads/2015/11/Banner_Weihnachtswichteln_hoch-293x440.jpg" alt="Banner Weihnachtswichteln hoch" width="220" height="330" />
</a>
Liebe Grüße
Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *