Bröseltorte mit Kirschen – Synchronbacken beim Blind Bake Event

Hallihallo meine Lieben 🙂
Und, hättet ihr gedacht, dass ihr so bald wieder etwas von mir zu lesen bekommt? Nein? Naja, wenn ich ehrlich bin, war dieser Beitrag auch nicht wirklich geplant, sondern eher eine Spontanaktion. Ich liebe nämlich Spontanaktionen!

Sahnetorte mit Kirschen

Dieses Mal habe ich beim Blind Bake Event von Madeleine vom Blog „Let’s Cook“ mitgemacht. Hierbei handelt es sich um eine Aktion, bei der man zu einem vorher festgelegtem Zeitpunkt ein von Madeleine ausgesuchtes Rezept gleichzeitig mit allen anderen Teilnehmern backt. Die Zutaten werden eine Woche vorher bekannt gegeben, das Rezept jedoch erst 10 Minuten vor Start. Ungefähr zu diesem Zeitpunkt habe ich zufällig von diesem Event erfahren. Schnell habe ich die Zutatenliste mit dem Inhalt meines Kühlschrankes verglichen und dann stand auch fest: Ich bin dabei! 🙂
Es sollte eine Bröseltorte mit Kirschen werden, wobei das Rezept ursprünglich von kuechengoetter.de stammt.

Eine kleine Änderung musste ich jedoch vornehmen, da ich nicht die erforderliche Backform mit 28cm Durchmesser besitze. Also improvisierte ich etwas und passte die Mengen einer kleinen Form an. Außerdem verzichtete ich auf das im Originalrezept angegebene Sahnesteif, da Sahne in der KitchenAid auch ohne wunderbar gelingt.
Hier meine abgewandelte Form des Rezeptes:

Rezept
Bröseltorte mit Kirschen
Gesamtzeit
1h 20min

Bröseltorte mit Kirschen

Zutaten: (Form: 20cm Ø)

  • 190g Sauerkirschen aus dem Glas + 100ml Saft derselben
  • 2 Eier
  • 125g Zucker
  • 100ml geschmacksneutrales Öl
  • 150g Mehl
  • 1 ½ EL Kakao
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 400ml Sahne
  • ½ EL Vanillezucker
  • etwas Butter und Mehl zum Einfetten/Einmehlen der Form
  • 100ml Sahne zum Dekorieren (optional)

Zubereitung:

  1. Kirschen abtropfen lassen und 9 Stück beiseite legen.
  2. Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.
  3. Backform einfetten und einmehlen.
  4. Eier und Zucker mit dem Rührgerät zu einer gleichmäßigen Creme verarbeiten.
  5. Öl und Kirschsaft hinzugeben und alles gut verrühren.
  6. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen, hinzugeben und untermengen, sodass ein homogener Teig entsteht. Diesen in die Backform füllen und im Ofen bei 180°C (Umluft) etwa 45 Minuten lang backen.
  7. Nachdem der Boden abgekühlt ist, das obere Drittel abschneiden und zerbröseln. 2 EL der Brösel für die Dekoration zur Seite legen.
  8. Einen Tortenring um den Kuchen stellen.
    Tipp: Falls ihr keinen Tortenring habt, tut es der Rand der Backform auch 😉
  9. Nun 300ml Sahne steif schlagen.
    Bemerkung: Damit dies gut gelingt Sahne aus dem Kühlschrank nehmen und am besten die Schüssel und die Rührhaken kurz ins Gefrierfach stellen.
    Brösel und Kirschen unterheben und die Masse gleichmäßig auf den Boden verteilen.
  10. Anschließend 100ml Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und auf dem Kuchen verstreichen. Der Tortenring kann nun entfernt werden.
  11. Zum Schluss die beiseite gelegten Brösel auf den Kuchen streuen und mit den Kirschen und etwas steif geschlagene Sahne dekorieren.

Ich finde, dass der Kuchen trotz der erforderlichen Umrechnung gut gelungen ist. Er schmeckt uns gut, jedoch fehlt unserer Meinung nach das gewisse Etwas.

Die Aktion fand ich super und werde beim nächsten Mal bestimmt wieder dabei sein. Meine Fortschritte habe ich übrigens immer nebenher auf Instagram gezeigt.
Vielen Dank an Madeleine für die Organisation. Wer zukünftig auch dabei sein möchte, kann alles Wissenswerte nach Klick auf den Banner in Erfahrung bringen.
Blind Bake

Liebe Grüße
Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.