Avocado-Tomaten-Pasta

Lange ist es her, seitdem ich hier das letzte Mal geschrieben habe. Ich habe einige Ideen, leider fehlt die Zeit diese umzusetzen. Ein kurzer Besuch im Ruhrpott – ein Bericht zum Dortmunder Messeherbst wird noch folgen – und eine „Geschäftsreise“ auf die Science Days sind die Hauptgründe für die Ruhe hier. Zusätzlich kommen noch Fortbildungen, Krankheitsvertretungen an der Uni und ähnliches. Gar nicht so einfach alles irgendwie zu koordinieren.

Avocado-Tomaten-Pasta

Heute gab es bei uns zum Mittagessen eine schnelle aber trotzdem leckere Pasta. Zwar war dieses Rezept nicht wirklich als Blogbeitrag vorausgeplant, aber ich wollte euch dieses Gericht nicht vorenthalten. Schnell also noch die Kamera geschnappt, ein paar Fotos geschossen – ich entschuldige mich für die schlechte Belichtung, aber das heutige Wetter hat es leider nicht besser zugelassen – und schon war es entschieden: das Rezept kommt auf meinen Blog 🙂

Rezept
Avocado-Tomaten-Pasta
Gesamtzeit
15min

Avocado-Tomaten-Pasta

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 180g Fusilli (oder jede andere Art von Pasta)
  • 1 reife Avocado
  • 6 Basilikumblätter
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine Chilischote
  • 50ml Milch
  • 2 1/2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen.
  2. In der Zwischenzeit die Avocado halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und in eine Schüssel geben. Falls erwünscht, kann etwas der Avocado zum Dekorieren zur Seite getan werden.
  3. Basilikumblätter, zwei gepresste Knoblauchzehen und 1 EL Olivenöl zur Avocado dazugeben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Stabmixer pürieren.
  4. Die Tomaten entkernen und in Würfel, die Chilischote fein in Ringe schneiden.
  5. Das restliche Olivenöl in eine Pfanne kurz erhitzen, eine gepresste Knoblauchzehe, die Tomatenwürfel und den Chili hinzugegeben und kurz bei mittlerer Hitze anbraten.
  6. Das Avocadopüree und die Milch dazugeben und alles gut vermischen.
  7. Die fertig gekochten Nudeln werden nun in die Pfanne gegeben, untergerührt und warm serviert. Falls ihr Avocado zum Dekorieren beiseite gestellt habt, diese nicht vergessen 😉

Ich selber zähle die Avocado nicht zu meinen Standard-Gemüsesorten, zumindest nicht, wenn es um Pasta geht. Aber ich muss ehrlich zugeben, dass die Kombination mit Tomate richtig lecker schmeckt. Probiert es aus!
 

Liebe Grüße
Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.