Country Potatoes – und warum kochen ein Hexenwerk ist

Wusstet ihr schon, dass Kochen und Backen sehr kompliziert und natürlich auch super zeitaufwändig sind? Und wer hat heutzutage schon Zeit übrig? Aber zum Glück gibt es in den Regalen und Tiefkühltruhen der Supermärkte reichlich Auswahl. Päckchen auf und ab in den Ofen bzw. in die Mikrowelle. Obwohl ab und zu muss auch noch die ein oder andere frische Zutat hinzugefügt und anschließend das Ganze in einem Topf erhitzt werden. Dann ist ja schon fast Kochen oder nicht? Achja, geschmacklich ist das auch superlecker – wie hätte man es bloß ohne die Hilfe der Lebensmittelindustrie alleine hinbekommen? Wir haben es ja heute wirklich gut…

Aber genug der Ironie, denn Kochen/Backen ist kein Hexenwerk – zumindest wenn es sich um einfache Gerichte handelt 😉 Und wie ich oft erschreckenderweise feststellen darf, werden selbst die einfachsten Sachen fertig gekauft. Was da alles drin ist und unter welchen Bedingungen das ein oder andere hergestellt wird ist den Verbrauchern oftmals egal. Hauptsache es geht schnell und „schmeckt“.

Country Potatoes

Heute habe ich deshalb ein Rezept für euch, das jeder Amateur zubereiten kann: Country Potatoes. Ok, ich geben zu, es ist ein wenig mehr Zeit die aufgewendet werden muss, als nur die Tüte aufzuschneiden und die Kartoffelspalten in den Ofen zu schieben. Aber dafür sind diese Wedges geschmacklich besser, ihr wisst genau was drin ist und könnt sie je nach Geschmack auch individuell anpassen. Klingt das nicht gut? Dann ran an die Knollen:

Rezept
Country Potatoes
Gesamtzeit
50min

Country Potatoes

Zutaten (für 2 Personen):

  • 500g Kartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Paprika (rosenscharf)

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.
  2. Kartoffeln waschen, falls gewünscht schälen und in Spalten schneiden.
  3. Die Kartoffel am besten in eine Dose füllen, die restlichen Zutaten dazugeben, den Deckel auf die Dose tun und gut schütteln.
  4. Nun die Kartoffelspalten auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und für 30-40 Minuten backen.

Gar nicht so kompliziert oder? 😉

Wir dippen die Country Potatoes gerne in etwas Sour Cream oder essen sie einfach mit Ketchup, je nach Geschmack und Vorliebe lässt sich dies aber natürlich wunderbar variieren.

Dippen in Sour Cream

Nun aber mal Hand aufs Herz: Bereitet ihr immer alles frisch zu oder gebt ihr hin und wieder eurem inneren Schweinehund nach und wählt den Weg des geringsten Aufwandes? Manchmal kann man dies ja gerne tun, in aller Regel sollte man sich aber die Zeit nehmen um bewusst auf seine Ernährung und deren Zubereitung zu achten. Schließlich macht Kochen ja auch Spaß – sonst wärt ihr wohl nicht hier?! 😉

Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.