Pumpkin Spice Granola – herbstliches Kürbis-Müsli selbstgemacht

Falls ihr zu den vielen Menschen gehört, die bereits in vorweihnachtlicher Stimmung sind und einen Masterplan haben, was alles bis zum 24. Dezember erledigt sein muss, habe ich eine schlechte Nachricht für euch: Ihr müsst wohl oder übel eure To-Do-Liste um das heutige Rezept erweitern, das sich perfekt als Weihnachtsgeschenk aus der Küche eignet.

Doch eigentlich ist das heutige Rezept für die Leute entstanden, die genauso wie ich Weihnachten verdrängen und lieber noch den Herbst und die dazu gehörende Kürbiszeit genießen. Ich liebe Kürbis und probiere jedes Jahr neue Rezepte mit diesem Gemüse aus. Der letztjährige Hit war dabei die Kürbis-Crème-Brûlée-Tarte, die ich innerhalb von 3 Monaten ganze 15 Mal (!) backen durfte.

Auch dieses Jahr habe ich experimentiert und habe mich von der amerikanischen Pumpkin Spice Gewürzmischung, die dort unter anderem für die Pumpkin Pie verwendet wird, inspirieren lassen. Entstanden ist ein megaleckeres Granola, ein selbstgemachtes Müsli mit Kürbis und der genannten Gewürzmischung. Das passt perfekt zu Joghurt und frischen Früchten und kann je nach Geschmack auch als knusprige Komponente auf Desserts dienen.

Falls ihr übrigens kein Pumpkin Spice in eurem Supermarkt findet ist es gar kein Problem, denn man kann diese sehr einfach aus wenigen Gewürzen zusammenmischen und in einer Gewürzdose über mehrere Monate lagern. Mache ich schon immer so 🙂

Rezept
Pumpkin Spice Granola
Gesamtzeit
1h 15min

Pumpkin Spice Granola

Zutaten: (ca. 6 Portionen)

  • 200g Hokkaido-Kürbis
  • 70g Mandeln
  • 70g Walnüsse
  • 280g Emmerflocken oder Haferflocken
  • 40g Amaranthpops
  • 140g brauner Zucker
  • 3 ½ TL Pumpkin Spice Gewürz bzw. die nachfolgenden Zutaten:
    • 2 TL Zimt
    • 1 TL gem. Ingwer
    • ½ TL gem. Gewürznelken
    • 1 Messerspitze gem. Muskatnuss
  • 40ml Rapsöl
  • 80ml Ahornsirup

Zubereitung:.

  1. Den Hokkaido-Kürbis waschen, ungeschält in Würfel schneiden und mit 4 EL Wasser bei niedriger Hitze in einem geschlossenen Topf ca. 20 Minuten garen. Sobald man mit einer Gabel in die Stücke reinstechen kann, diese mit einem Stabmixer pürieren und das Kürbismus abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.
  3. In der Zwischenzeit die Mandeln und Walnüsse grob hacken und mit den anderen trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen.
  4. Die nassen Zutaten hinzugeben und alles miteinander vermengen, bis eine feuchte Masse entsteht.
  5. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen für ca. 30-40 Minuten trocknen. Dabei alle 10 Minuten umrühren, sodass das Granola gleichmäßig trocknen kann.
  6. Sobald das fertige Granola trocken ist, kann dieses in einem luftdicht geschlossenem Behälter für mehrere Wochen aufbewahrt werden.

Pumkin Spice Granola - herbstliches Müsli mit Kürbis - selbstgemacht

Seid ihr etwas skeptisch, ob das schmecken kann? Traut euch, denn bisher konnte ich jeden von dem besonderen Geschmack dieses Granolas überzeugen!

Denjenigen unter euch, die sich vielleicht zunächst an einer etwas „normaleren“ Sorte versuchen wollen und Schokolade lieben, kann ich mein Schoko-Knusper-Granola wärmstens empfehlen.

Liebe Grüße
Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.