Schokokringel – mit Trockenfrüchten und Nüssen

Willkommen in der 3. Adventswoche! Erschrocken musste ich heute feststellen, dass in weniger als zehn Tagen schon Weihnachten ist. Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke gekauft? Ich hatte mir dieses Jahr vorgenommen, rechtzeitig damit anzufangen und ihr ahnt es vielleicht schon – ich habe es nicht geschafft. Wenn ich ehrlich bin, habe ich bisher noch gar kein Geschenk. Aber irgendwie kommt das alles rund um Weihnachten dieses Jahr bei mir nicht wirklich in die Gänge. Selbst mit der Weihnachtsdekoration in den eigenen vier Wänden sah es lange mager aus. Ob wir dieses Jahr einen Weihnachtsbaum schmücken werden ist auch noch nicht ganz sicher. In der Vergangenheit hatten wir nie Platz dafür. Nun hätten wir zwar den Platz, aber wahrscheinlich sind wir während der Weihnachtstage gar nicht zu Hause und hätten somit auch wenig von unserem Bäumchen. Wie sieht es bei euch aus?

Schokokringel

Falls ihr einen Weihnachtsbaum haben werdet und diesen zusätzlich zu den Christbaumkugeln noch mit anderen hübschen Anhänger dekorieren möchtet, würde sich das heutige Gebäck optimal dafür eignen. Es sieht hübsch aus und kann – sofern einem die Lust nach Schokoladigem packt – auch verspeist werden. Oder wie wäre es als Anhänger für Geschenke? Da freut sich der Beschenkte sicherlich umso mehr 🙂

Hier das Rezept zu den leckeren Schokokringeln:

Rezept
Schokokringel
Gesamtzeit
1h

Schokokringel

Zutaten: (für ca. 18 Stück)

Für den Teig:
  • 350g Mehl
  • 50g Kakao
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 65g Honig
  • 70g Joghurt
  • 80ml Sonnenblumenöl
  • 120g Zucker
Zum Dekorieren:
  • Trockenfrüchte wie Rosinen und Cranberrys
  • gehackte Mandeln oder Haselnüsse
  • Pinienkerne

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel mischen und mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder mit den Händen gut durchkneten.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Aus einzelnen Portionen des Teiges Kugeln mit einem Durchmesser von etwa 4-5cm formen. Anschließend mit einem kleinen runden Ausstecher (z.B. einem Apfelausstecher) oder – falls ihr keinen habt – durch Drücken mit dem Finger, einen Loch bilden, sodass ihr Ringe erhaltet.
  4. Die Schokokringel mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, etwas flach drücken und anschließend mit Trockenfrüchten, Nüssen und Pinienkernen dekorieren.
    Wichtig: Achtet darauf dass die Früchte und Nüsse etwas in den Teig gedrückt werden, sonst fallen sie nach dem Backen gleich von den Schokokringeln ab.
  5. Die Kekse bei 175°C (Umluft) etwa 10-15 Minuten backen.

Die Möglichkeiten die Schokokringel zu dekorieren sind vielfältig und können je nach Geschmack variiert werden. Lasst eurer Kreativität freien Lauf 😉

Ganz liebe Grüße
Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentartext sowie IP-Adresse und Zeitstempel deines Kommentars. Detaillierte Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.