Matcha-Sorbet – ein Gastbeitrag von „SweetPie“

Wie ihr vielleicht noch wisst, bin ich gerade auf Sizilien und verbringe dort insgesamt 3 Wochen bei meinen Verwandten. Das Wetter hier ist traumhaft und ich hoffe, dass bei euch in Deutschland zur Zeit auch noch die Sonne scheint. Wenn ihr mir auf Instagram oder Facebook folgt, habt ihr sicherlich schon das ein oder andere Bild vom Urlaub gesehen.

Im Vergleich zu den letzten Urlauben hier, habe ich dieses mal ein Ziel: Sämtliche Rezepte und Geheimnisse der sizilianischen Küche zu ergattern.  Wie es klappt? Ganz gut. Dazu mehr sobald ich wieder in Deutschland bin!
Heute gibt es erstmal kein Rezept aus dieser italienischen Region, aber ich habe einen Gast eingeladen, der etwas mitgebracht hat, das ideal für sommerliche Temperaturen ist.
Sieht das nicht lecker aus?

Sorbet mit Matcha

Ich möchte euch nicht weiter auf die Folter spannen, sondern gebe das Wort gleich an meine liebe Bloggerkollegin Nadine weiter:

Hallo ihr Lieben!

Ich freue mich sehr euch heute ein Sommer-Rezept bei der lieben Elena vorstellen zu dürfen. Es gibt heute ein Sorbet mit Matcha, das ich besonders durch die Kombination von der Süße und dem herben Geschmack des Matcha grandios finde.

Aber erst einmal möchte ich mich bei euch vorstellen! Ich bin Nadine und schwer verliebt in gutes Essen! Auf meinem Blog SweetPie dreht sich nicht nur alles um süße Köstlichkeiten – auch wenn der Name das nicht unbedingt vermuten lässt. Vegetarische & vegane Gerichte finden ebenso ihren Platz wie kleine Gartenausflüge und Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit. Da ich ziemlich viele Bücher habe und sich diese schon lange nicht mehr auf Romane beschränken, stelle ich auch Back- und Kochbücher in meiner kleinen Welt vor. Ihr könnt es sicherlich schon merken, es gibt einiges zu entdecken. ich würde mich sehr freuen euch bei mir wieder zu sehen, von euch zu lesen und mich mit euch auszutauschen.

Jetzt gibt es aber das Rezept für euch! Lasst es euch schmecken und genießt die warmen Sommertage.

Rezept
Matcha-Sorbet
Gesamtzeit
3h

Matcha-Sorbet

Zutaten: (für ca. 500ml Sorbet)

  • 600ml Wasser
  • 200g Zucker
  • 10g Matcha

Zubereitung:

  1. Das Wasser zusammen mit dem Zucker in einen Topf geben und solange rühren, bis sich der Zucker beginnt aufzulösen. Das Zuckerwasser aufkochen und für ungefähr 10 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
  2. Die Mischung auskühlen lassen, bis sie nur noch ungefähr 50 °C hat. Dann den Matcha mit einem Schneebesen einrühren, bis er sich gelöst hat.
  3. Die Mischung kommt nun in ein Gefäß, das für den Gefrierschrank geeignet ist. Stellt das Sorbet in das Gefrierfach und schaut nach ungefähr 20 Minuten nach. Sobald die Masse am Rand beginnt zu frieren, sollte sie umgerührt werden. Den Vorgang wiederholt ihr so lange, bis das Sorbet fest geworden ist.
    Wenn ihr eine Eismaschine habt, die Mischung hineinfüllen und nach den Einstellungen der Maschine rühren lassen. Danach für 10 Minuten in das Gefrierfach stellen und dann portionieren.

Macht es euch schön ♥
Nadine

Und, habt ihr nun auch Lust auf dieses Matcha-Sorbet? Da man hier in der Gegend kein Matcha bekommt, muss ich wohl oder übel warten, bis wir wieder in Deutschland sind. Die fehlende Eismaschine ist ja in diesem Fall kein Hindernis 😉 

Danke dir Nadine, für dieses erfrischende Rezept. Falls ihr den Blog SweetPie noch nicht kennt, dann schaut doch da mal vorbei und entdeckt noch viel mehr leckere Gerichte!

Ganz liebe Grüße
Elena

Dieser Beitrag nimmt an der Aktion „Übern Tellerrand“ teil:

Übern Tellerrand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.