Mexikanische Maissuppe – mein Beitrag für Mexiko zur WM 2014

¡Hola! 🙂

Heute geht es nach Mexiko! Was sollen wir dort und wieso gerade dieses Land? Ganz einfach: Peter vom Blog „Aus meinem Kochtopf“ veranstaltet passend zur diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien das Event „Kick aus fernen Töpfen„, bei dem landestypische Gerichte der Mannschaften von Bloggern gekocht und anschließend auf ihrem Blog vorgestellt werden sollen. Das Besondere daran: Jeder Teilnehmer hat ein Playmobil Männchen mit Deutschland Trikot per Post erhalten, das gemeinsam mit dem Gericht abgelichtet werden soll. Und, habt ihr es bei mir schon entdeckt?

Maissuppe aus Mexiko

Aber nun zurück zu der Frage: Warum gerade Mexiko? Naja, leider habe ich dieses Event recht spät entdeckt und da ein Land maximal von 3 Bloggern vertreten werden durfte, waren die meisten Länder schon weg. Unter anderem auch Italien, wofür ich mich als Italienerin natürlich entschieden hätte. Also hieß es, sich zwischen den übrigen Ländern zu entscheiden. Vielleicht, könnt ihr euch ja denken, wieso ich mich für Mexiko entschieden habe? Zwar liebe ich mexikanisches Essen, aber das war nicht der ausschlaggebende Grund.

Und? Erraten?

Falls nicht, dann ruft euch kurz die mexikanische Flagge in Erinnerung und vergleicht sie mit der italienischen. Vom Wappen in der Mitte mal abgesehen sind beide Fahnen identisch. Somit war klar, ich würde Mexiko vertreten 🙂

Aber was isst man so in Mexiko? Burritos, Quesadillas, Tacos, Guacamole oder gar Nachos. Das waren die ersten Sachen die mir durch den Kopf gingen und obwohl diese allesamt köstlich sind, wünschte sich Peter aber ein Gericht, dass man spontan und mit wenig Aufwand zubereiten konnte, wenn man sich das Mexikospiel live daheim anschaut. Also sollten die Zutaten am besten in jedem Haushalt vorhanden sein. Da fiel mir die leckere Maissuppe ein, die es mal bei unserem Lieblingsmexikaner in Esslingen gab. Eine Dose Mais, Gemüsebrühe und eine Chilischote hat ja in aller Regel jeder im Haus, oder?

Rezept
Mexikanische Maissuppe
Gesamtzeit
45min

Mexikanische Maissuppe

Zutaten: (für 3-4 Personen)

  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 30g Butter
  • 50g Maismehl
  • 850ml Gemüsebrühe
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Dose Mais à ca. 300g
  • Salz, Pfeffer
  • optional etwas Schmand

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Die Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin bei geringer Hitze glasig dünsten.
  3. Das Maismehl unterrühren, die Gemüsebrühe hinzugeben und alles gut verrühren.
  4. Die Chilischote waschen, entkernen, in dünne Ringe schneiden und zur Brühe hinzugeben. Das Ganze für 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
  5. Anschließend den Mais dazugeben und für weitere 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen.
  6. Nun mit einem Stabmixer die Suppe pürieren, danach sieben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Schmand servieren.

Die Suppe, die in Mexiko unter dem Namen Chileatole bekannt ist, schmeckt uns ganz gut und wird heute Abend während des Mexiko-Spiels mit etwas Brot gegessen. Dabei feuern wir die mexikanischen Spieler an und hoffen auf mehrere Tore gegen Brasilien 😉

¡Adiós!
Elena

Dieser Beitrag nimmt an folgendem Blogevent teil:

Blogevent "Kick aus fernen Töpfen"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.