Tomatensuppe mit Mozzarella und Basilikum

Suppe bei dem Sonnenwetter, das wir gerade haben? Zugegebenermaßen war ich etwas verwundert, als ich euch nach dem nächsten Gericht für mein Blog gefragt habe. Doch dann habe ich mich an meine Kindheit erinnert, wenn wir im Sommer nach Italien gefahren sind und dort meine Großeltern besucht haben. Sizilien, im August sind da Temperaturen um die 40°C keine Seltenheit und was musste es mindestens immer einmal geben? Minestrone. Naja, der Familie zuliebe habe ich davon immer etwas gegessen, obwohl ich solche Gerichte lieber im Winter esse.

Tomatensuppe mit Mozzarella und Basilikum

Nein, ich habe heute leider kein Minestrone für euch. Ich bin nur – mal wieder – vom Thema abgekommen, weil ich meinen Erinnerungen freien Lauf gelassen habe. Aber die heutige Suppe ist mindestens genauso lecker. Ich serviere euch eine typische italienische Kombi heute in Suppenform: Tomate – Mozzarella – Basilikum. Das Rezept stammt vom Buch „A Tavola!“ von Christian Henze und ist auch für Kochanfänger super geeignet 😉

Rezept
Tomatensuppe mit Mozzarella und Basilikum
Gesamtzeit
45min

Tomatensuppe mit Mozzarella und Basilikum

Zutaten: (für 4 Personen)

  • 500g reife Kirschtomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 8 EL Olivenöl
  • ½ TL Meersalz
  • 1 kleine Zwiebel
  • 30 Basilikumblätter
  • 400g geschälte Dosentomaten
  • 1 Kugel (Büffel-)Mozzarella (125g)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Die Kirschtomaten waschen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  3. Knoblauch schälen, grob hacken und zusammen mit den Tomaten auf ein Backblech legen. 5 EL Öl darüber träufeln, mit dem Meersalz würzen und für 20 Minuten in den Backofen schieben.
  4. Zwiebel fein würfeln. Das restliche Öl in einem Topf bei mittlerer Flamme erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
  5. Basilikumblätter und Dosentomaten zu den Zwiebeln dazugeben und für etwa 15 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen.
  6. Klein geschnittene Mozzarella und gegarte Kirschtomaten hinzugeben und alles gut mit dem Stabmixer pürieren.
    Tipp: Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, vorsichtig etwas heißes Wasser zufügen und wiederum pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  7. Zum Schluss die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm servieren.

Suppe mit Tomaten, Basilikum und Mozzarella

Einfach und lecker – typisch für die italienische Küche 🙂 Und auch bei Sonnenschein kein Fehler!

Wie sieht es bei euch aus mit Suppe bei warmen Temperaturen? Esst ihr das gerne oder macht ihr da lieber einen großen Bogen drumrum?

Sonnige Grüße
Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.