Zitronen-Cupcakes

Einen schönen Freitag wünsche ich euch!

Heute wird es hier bei mir schon recht frühlingshaft/sommerlich, denn es gibt ein sehr zitruslastiges Rezept. Dass ich Zitronen liebe, habe ich schon bei meiner leckeren Zitronenrolle erzählt. Egal ob frisch gepresst, als Kuchen oder Salat: bei Zitronen sage ich nie Nein!

Klar, dass ich dann gleich begeistert war, als ich von der monatlichen Serie von Ursl vom Blog „Soap Kitchen Style“ erfahren habe: „1 in 3“. Hierbei wird auf drei verschiedenen Blogs – eines davon ist das von Ursl selbst – zu einem bestimmten Thema, jeweils ein passendes Rezept gepostet. Diesen Monat ist das Thema Zitrusfrüchte.

Ich hatte gleich einige Ideen zu diesem Thema und konnte mich zunächst nicht für eine Zitrusfrucht entscheiden. Schließlich fiel meine Wahl auf Zitronen, denn mit diesen kann man sowohl leckere Hauptgerichte als auch unwiderstehliche Desserts zaubern. Da Ursl sich einen Nachtisch von mir gewünscht hatte, entschied ich mich für diese Zitronen-Cupcakes.

Rezept
Zitronen-Cupcakes
Gesamtzeit
45min

Zitronen-Cupcakes

Zutaten: (für 12 Stück)

Für den Sponge:
  • 120g Mehl
  • 150g Zucker
  • 1 ½ TL Backpulver
  • geriebene Zitronenschale von 2 Zitronen
  • 40g weiche Butter
  • 120ml Milch
  • 1 Ei
Für das Frosting:
  • 375g Puderzucker
  • 120g weiche Butter
  • geriebene Zitronenschale von 2 Zitronen
  • 100g Frischkäse
  • 4 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Sponge:
  1. Mehl, Zucker, Backpulver, Zitronenschale und Butter mit dem Handrührgerät bis zum Erreichen einer sandigen Konsistenz bei niedriger Stufe rühren.
  2. Die Milch portionsweise dazugeben und gut unterrühren.
  3. Nun das Ei hinzugeben und solange rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  4. Den Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen und bei 170°C (Umluft) im vorgeheizten Backofen für 20-25 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)
  5. Anschließend die Cupcakes kurz in der Backform und dann auf einen Kuchengitter abkühlen lassen.
Frosting:
  1. Die Zutaten für das Frosting mindestens 5 Minuten lang zu einer gleichmäßigen Masse rühren.
  2. Mit einem Spritzbeutel das Frosting auf die erkalteten Cupcakes spritzen und mit Zitronenzesten verzieren.

Und, Lust auf einen Zitronen-Cupcake? Oder bevorzugt ihr lieber eine andere Zitrusfrucht? Falls ihr gespannt seid, was die anderen für leckere Zitrusrezepte gekocht/gebacken haben, dann schnell weiter zu Ursl:

1in3_März

Eine schönes Wochenende
Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.