Crêpes Suzette

Die Weihnachtsfeiertage sind vorbei und endlich komme ich wieder dazu euch hier zu schreiben. Hoffentlich habt ihr schöne und entspannte Tage mit euren Liebsten verbracht und habt unter dem Weihnachtsbaum nur Erfreuliches gefunden. Ich meinerseits kann mich in dieser Hinsicht nicht beschweren.

Crêpes mit Orangenlikör

Kaum liegt Weihnachten hinter uns, beginnen die Vorbereitungen für Silvester. Wir verbringen diesen Tag dieses Jahr nicht wie üblich mit der Familie, sondern nehmen mit Freunden an einer organisierten Veranstaltung inklusive Silvesterbuffet und allem was dazugehört teil. Das erspart einiges an Vorplanung und Stress, der damit immer verbunden ist. Schließlich möchte man an Silvester nicht das Übliche auftischen – zumindest ist das bei uns immer der Fall.

Einen krönenden Abschluss für euer Menü könntet ihr mit dem heutigen Nachtisch erreichen: Crêpes Suzette. Dieses Dessert schmeckt nicht nur abgöttisch lecker, sondern sorgt für große „Aahs“ und „Ohhs“ eurer Gäste, wenn ihr die Crêpes erst am Tisch flambiert.

Rezept
Crêpes Suzette
Gesamtzeit
1h

Crêpes Suzette

Zutaten: (für 4 Portionen)

  • 25g + 1TL + 60g Butter
  • 125g Mehl
  • 250ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 75g Zucker
  • Schale von 1 unbehandelten Orange
  • Saft von 2 Orangen
  • Saft von 1 Zitrone
  • 60ml Orangenlikör
  • gehobelte Mandeln und Orangenzesten zum Dekorieren

Zubereitung:

  1. 25g Butter in einem Topf schmelzen lassen und beiseite stellen.
  2. Mehl, Milch, Eier, Vanillezucker, Salz und die Prise Zucker zu einem glatten Teig anrühren.
  3. Anschließend die geschmolzene Butter unterrühren und den Teig etwa 30 Minuten quellen lassen.
  4. 1 TL Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig anschließend portionsweise hineingeben und zu dünnen Crêpes von beiden Seiten goldbraun backen.
  5. In einer anderen Pfanne die 60g Butter erhitzen, die 75g Zucker darin unter Rühren schmelzen und danach die Orangenschale, sowie den Orangen- und Zitronensaft unterrühren und das Ganze zu einem Sirup einkochen.
  6. Nun die Crêpes jeweils zweimal zusammenfalten, in der Pfanne mit dem Sirup wenden und auf Teller verteilen.
  7. Den leicht erwärmten Orangenlikör auf die Crêpes gießen und anzünden. Sobald die Flamme erloschen ist, den restlichen Sirup auf die Crêpes verteilen und diese mit Mandeln und Orangenzesten dekorieren.

Überrascht eure Gäste mit dieser französischen Köstlichkeit. Zwar sind in Deutschland die dünnen Pfannkuchen mittlerweile gut bekannt, diese Variante wird vielen jedoch noch neu sein. Die perfekte Art um das alte Jahr zu verabschieden und das neue bestens zu starten 😉

Salut
Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.