Insalata di pomodori Marinda – schneller italienischer Tomatensalat

Wenn die Heimat ruft, dann hat man keine Wahl als diesem Ruf zu folgen. Gleich zweimal durfte ich innerhalb der letzten Wochen Zeit auf Sizilien verbringen und bin nun bereit euch nach der ungeplanten Pause wieder hier herzlich begrüßen zu dürfen.
Etwas verspätet möchte ich euch heute deshalb das Juli-Thema für meine Blogreihe vorstellen:  „Cucina italiana: Lerne alles zum Thema ITALIENISCHE SALATE!“.

Ich bin ein riesiger Fan von Salaten und gerade im Sommer esse ich diese besonders gerne. Da es in Deutschland in den letzten Wochen teilweise genauso heiß wie auf Sizilien war, dachte ich mir ich bringe etwas italienisches Flair in eure Salatküche und zeige euch, was wir in Italien für Salatgerichte servieren. Dabei möchte ich euch nicht nur landestypische Klassiker, sondern auch regionale Spezialitäten vorstellen. Zwei meiner Lieblingssalate findet ihr bereits auf dem Blog: „Insalata di verdure grigliate“ (sizilianischer Salat aus gegrilltem Gemüse) und „Panzanella croccante“ (knuspriger Brotsalat).

Mit dem heutigen Salat möchte ich euch mal wieder beweisen, das einfache Gerichte oft die leckersten sind – vorausgesetzt ihr benutzt sehr gute Produkte! Der heutige Hauptdarsteller ist dabei die Marinda Tomate.

Von aromatischen Tomaten und der idealen Sorte

In den Sommermonaten findet ihr auf Wochenmärkten eine große Auswahl an Tomaten. Gerade bei diesem Gemüse ist es meiner Meinung nach sehr wichtig dieses während der entsprechenden Saison zu kaufen. Wer braucht schon rote Tomaten, die saftig aussehen, aber nach nichts schmecken? Es ist halt doch ein enormer Unterschied, wenn diese an der Sonne gereift sind!

Je nachdem was ihr mit den Tomaten vor habt, solltet ihr auf die richtige Sorte achten, da nicht jede Tomate für alles geeignet ist.

Für diesen einfachen Tomatensalat sind Tomaten der Sorte Marinda ideal, denn diese sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch sehr aromatisch. Aufgrund des festen Fruchtfleisches und der festen Schale ist es hierbei wichtig, diese Tomaten nicht in grobe Stücke, sondern in feine Scheibe zu schneiden.

Sucht auf dem Markt feste Exemplare aus und kauft eine bunte Mischung. Wenn es wirklich Marinda Tomaten sind (ab und zu werden sind sie auch als „Merinda“ betitelt), könnt ihr ohne Bedenken auch dunkelgrüne Früchte kaufen, da diese ebenfalls sehr gut schmecken. Die unterschiedlichen Farben sehen dann nicht nur gut aus, sondern sorgen auch für eine größere Geschmacksvielfalt auf der Zunge!

Rezept
Insalata di pomodori Marinda
Gesamtzeit
15min

Insalata di pomodori Marinda

Zutaten: (2 Personen)

  • 4 Tomaten (Sorte Marinda)
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel oder Meersalzflocken
  • Weißer Balsamicoessig (optional)
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Die Tomaten waschen, putzen, in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller oder einer Platte gleichmäßig und leicht überlappt verteilen.
  2. Nach persönlichem Geschmack Olivenöl, Salz und falls gewünscht Essig auf die Tomatenscheiben verteilen.
  3. Den Schnittlauch in dünne Ringe schneiden, über die Tomaten streuen und mit etwas Brot servieren.

Die Angaben der Zutaten sind diesmal sehr grob gehalten, damit ihr diesen Salat nach eurem eigenen Geschmack abschmecken könnt. Die einen mögen etwas mehr Öl im Salat, andere benutzen dagegen viel Essig, während andere diesen am liebsten ganz weg lassen. Ich persönlich esse diesen Salat mit frischem Brot, den ich dann im Öl eintunken kann – ist aber natürlich kein Muss 😉

A presto 
Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.